Kategorie: Allgemein

Wie erhalten Verkehrsteilnehmer – bei Veränderungen – aktuelle Verkehrsinformationen?

City2Navigation – Referenzarchitektur mit RAIM fertiggestellt Viele der aktuellen Verkehrsprobleme treten im städtischen Straßenverkehr auf. Die Ursache hierfür liegt in der steigenden Mobilitätsnachfrage sowie der begrenzten Möglichkeit zum Ausbau der Verkehrsinfrastruktur. Um dem entgegenzuwirken, gewinnt das Verkehrsmanagement zunehmend an Bedeutung. Das Verkehrsmanagement reagiert auf Störungen mit Verkehrsmanagementstrategien. Diese leiten die Verkehrsströme um, sodass das Verkehrsnetz…
Weiterlesen

Integriertes Parkraummanagement reduziert 33 Prozent des innerstädtischen Verkehrs

RAIM erstellt Referenzarchitektur für Parkraummanagement Bereits mehrere Studien erforschten den Parksuchverkehr. Dabei kamen verschiedene Bezugssysteme in Betracht, beispielsweise der Bezug auf das Gesamtverkehrsaufkommen, über den ganzen Tag hinweg oder nur zu Spitzenstunden. Das Ergebnis der Studien ist: der Parksuchverkehr macht ein Drittel des innerstädtischen Verkehrs aus. Ziel des Parkraumanagements ist, die Parksuchzeit durch aktuelle Daten…
Weiterlesen

Flutkatastrophe: RAIM City2Navigation-Orientierungshilfe in Notsituationen

Die aktuelle Flutwelle im Westen Deutschlands hinterlässt viel Leid und Verluste in den Dörfern, Städten und Regionen. Hinzu kommt eine unübersichtliche Verkehrslage. Völlig zerstörte Straßen gesperrt und auf lange Sicht nicht nutzbar. Die Folge: ellenlange Staus, kilometerweite Umleitungen, der zum Teil völlige Zusammenbruch des gesamten Verkehrs. Diese Sperrungen sind von den Straßenbetreibern angeordnet und umgesetzt.…
Weiterlesen

RAIM begleitet Umgestaltung der Mobilitätslandschaft in Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf befindet sich aktuell in einer bedeutenden Strategiefindungsphase zur Umgestaltung der Mobilitätslandschaft. Dabei wird die Multimodalität der Verkehrsangebote als wesentlicher Faktor für den Erfolg der Verkehrswende angesehen. Das systematische Angebot an alternativer Mobilität führt dazu, dass attraktive und leistungsstarke Alternativen zum motorisierten Individualverkehr entstehen sowie mehr Flexibilität und Individualität in der eigenen Mobilität…
Weiterlesen

RAIM bewegt mit einem smarten Tool: Mobilität Umfeld und Akteure

Das RAIM-Team hat aus dem erfolgreichen Workshop am 21. Juni 2021 gelernt und das Logo so bearbeitet, dass jeder sofort weiß, in welchem Umfeld sich das Rahmenwerk Architekturen Intelligenter Mobilitätsdienste bewegt.. RAIM ist ein Forschungsprojekt und wird von der Bundesanstalt für Straßenwesen gefördert – alle entwickelten Produkte stehen auf unserer Homepage zum kostenlosen Download zur…
Weiterlesen

RAIM startet mit erfolgreichem ersten Online-Workshop

Am 21.06.2021 nahmen rund 40 hochkarätige Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unserem ersten RAIM-Onlineworkshop teil. Darunter Vertreter unterschiedlichster Institutionen und unterschiedlicher Mobilitätsumfelder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Die Projektpartnerinnen und -partner von AlbrechtConsult, Rupprecht Consult und Marketing Flow sowie der Auftraggeber BASt (Bundesanstalt für Straßenwesen) präsentierten die neusten Entwicklungen aus dem RAIM-Projekt. RAIM ist ein…
Weiterlesen

City2Navigation: Verkehr erfolgreich managen heißt Daten vernetzen – aber wie?

  Ausgangssituation Die Mobilitätsnachfrage steigt kontinuierlich. Neben der Urbanisierung gibt es aktuell einen weiteren Zusammenhang zwischen der Pandemie COVID 19 und den ohnehin überlasteten Straßen. Um ihre Gesundheit zu schützen, nutzen viele Pendler und Reisende das private Auto statt Bahn oder Öffentlichen Nahverkehr. Nicht zuletzt wegen mehr und neuer motorisierter Verkehrsmittel, wie zum Beispiel E-Rollern,…
Weiterlesen

RAIM – Verkehrsmanagement ohne Grenzen: Situative Verkehrslenkung erfordert hoheitsübergreifend Echtzeitinformationen austauschen – aber wie?

  Ausgangssituationen: Staus, Unfälle, Umleitungen… Die Verkehrslage auf den Straßen wird von zahlreichen und sehr unterschiedlichen Störungen beeinträchtigt. Muss beispielsweise eine Autobahn aufgrund eines Unfalls gesperrt werden, so treten vorher definierte Umleitungen in Kraft. Diese führen den Verkehr zur nächsten Auffahrt. Dabei werden Hindernisse auf der Umleitungsstrecke (z. B. Baustellen) nicht berücksichtigt, wodurch der Verkehr…
Weiterlesen

Wie viel CO2, Reisezeit und Kosten lassen sich in Unternehmen einsparen? München ermöglicht erste Mobilitätsscans

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München bietet im Rahmen des Projekts Betriebliches Mobilitätsmanagement (BMM) in den Gewerbegebieten Neumarkter- und Zamdorfer Straße, mitarbeiterstarken Arbeitgebern Mobilitätsscans an. Die Ergebnisse, die das interaktive Online-Tool „MobilityAnalyst“ ermittelt, sind Basis und Ausgangspunkt für zukünftige Strategien und Veränderungen mit Blick auf Klima, Gesundheit und Kosten. Das Projekt wird…
Weiterlesen

Rahmenwerk für Architekturen intelligenter Mobilitätsdienste (RAIM) sucht Tester:Innen

RAIM sucht Tester:innen! Tester*innen gesucht! Wir suchen im RAIM-Projekt nach Anwender*innen, um einerseits das Tool zu erproben, andererseits den Prozess von RAIM mit praxisnahen Erkenntnissen zu optimieren. Wir richten uns nach Ihnen! Wir bieten Workshops, direkte Betreuung oder Moderation, je nachdem, was in Ihrem Anwendungsfall die vielversprechendste Lösung ist. Ab 1. Januar 2021 steht ein…
Weiterlesen