Kategorie: Mobilität

RAIM – Wirksame Methode zur Anbindung der First-/Last-Mile Mobility an den Nahverkehr/“Masstransit“

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Der RAIM-Leitfaden ist der rote Faden, der sich durch vielschichtige Projektphasen und Strategien hindurch zieht und die Arbeit für alle beteiligte Akteure in komplexen Projekten erleichtert. Schwierige Begriffe sowie heterogene Verfahrensweisen, die sich durch umfangreiche Projekte ziehen, werden hier zu schlüssigen Argumentationsketten verbunden und effiziente Lösungen erarbeitet. Allzu…
Weiterlesen

Bahnhöfe, Haltestellen, Unterführungen: Es werde Licht!

Ist ein neues Jahr gefühlt nicht auch wie ein neues Leben? Wir glauben, hoffen, formulieren gute Vorsätze und schmieden Pläne…. Also beginne ich heute mal mit einem Thema, dass mir schon so lange am Herzen liegt: „Es werde Licht“, gerne auch Lichtkunst im öffentlichen Raum, insbesondere an Bahnhöfen, Haltestellen und Unterführungen und zeige euch, was…
Weiterlesen

©Hamburger Hochbahn

Reallabor Nationale Plattform Zukunft der Mobilität setzt auf Architekturreview mit RAIM!

Im Verbundprojekt HH – Reallabor Nationale Plattform Zukunft der Mobilität, werden in Teilprojekten neue Applikationen für intermodale Mobilitätslösungen entwickelt. Dies betrifft sowohl den Straßenverkehr als auch den öffentlichen Personennahverkehr. Das Projekt wird bis Ende 2021 zum Reallabor für digitale Mobilität und Erprobungsraum für verschiedene innovative Bausteine der Zukunft der Mobilität. Rund 30 Projektbeteiligte entwickeln digitale…
Weiterlesen

RAIM – Workshop: Fit für den Mobilitätswandel?

  Mobilität unterliegt derzeit einem großen und schnellen Wandel. Ein Blick nach Hamburg, Berlin oder in unsere Nachbarländer Holland oder Frankreich motiviert, den Wandel auch bei uns mutig und konzertiert zu gestalten und voranzubringen. Bis 2030 will Paris zum Beispiel 680 km Fahrradnetz realisieren sowie 60.000 Parkplätze um widmen. Solche Vorhaben erhöhen den Druck für…
Weiterlesen

Integriertes Parkraummanagement reduziert 33 Prozent des innerstädtischen Verkehrs

RAIM erstellt Referenzarchitektur für Parkraummanagement Bereits mehrere Studien erforschten den Parksuchverkehr. Dabei kamen verschiedene Bezugssysteme in Betracht, beispielsweise der Bezug auf das Gesamtverkehrsaufkommen, über den ganzen Tag hinweg oder nur zu Spitzenstunden. Das Ergebnis der Studien ist: der Parksuchverkehr macht ein Drittel des innerstädtischen Verkehrs aus. Ziel des Parkraumanagements ist, die Parksuchzeit durch aktuelle Daten…
Weiterlesen

RAIM begleitet Umgestaltung der Mobilitätslandschaft in Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf befindet sich aktuell in einer bedeutenden Strategiefindungsphase zur Umgestaltung der Mobilitätslandschaft. Dabei wird die Multimodalität der Verkehrsangebote als wesentlicher Faktor für den Erfolg der Verkehrswende angesehen. Das systematische Angebot an alternativer Mobilität führt dazu, dass attraktive und leistungsstarke Alternativen zum motorisierten Individualverkehr entstehen sowie mehr Flexibilität und Individualität in der eigenen Mobilität…
Weiterlesen

RAIM bewegt mit einem smarten Tool: Mobilität Umfeld und Akteure

Das RAIM-Team hat aus dem erfolgreichen Workshop am 21. Juni 2021 gelernt und das Logo so bearbeitet, dass jeder sofort weiß, in welchem Umfeld sich das Rahmenwerk Architekturen Intelligenter Mobilitätsdienste bewegt.. RAIM ist ein Forschungsprojekt und wird von der Bundesanstalt für Straßenwesen gefördert – alle entwickelten Produkte stehen auf unserer Homepage zum kostenlosen Download zur…
Weiterlesen

City2Navigation: Verkehr erfolgreich managen heißt Daten vernetzen – aber wie?

  Ausgangssituation Die Mobilitätsnachfrage steigt kontinuierlich. Neben der Urbanisierung gibt es aktuell einen weiteren Zusammenhang zwischen der Pandemie COVID 19 und den ohnehin überlasteten Straßen. Um ihre Gesundheit zu schützen, nutzen viele Pendler und Reisende das private Auto statt Bahn oder Öffentlichen Nahverkehr. Nicht zuletzt wegen mehr und neuer motorisierter Verkehrsmittel, wie zum Beispiel E-Rollern,…
Weiterlesen

RAIM – Verkehrsmanagement ohne Grenzen: Situative Verkehrslenkung erfordert hoheitsübergreifend Echtzeitinformationen austauschen – aber wie?

  Ausgangssituationen: Staus, Unfälle, Umleitungen… Die Verkehrslage auf den Straßen wird von zahlreichen und sehr unterschiedlichen Störungen beeinträchtigt. Muss beispielsweise eine Autobahn aufgrund eines Unfalls gesperrt werden, so treten vorher definierte Umleitungen in Kraft. Diese führen den Verkehr zur nächsten Auffahrt. Dabei werden Hindernisse auf der Umleitungsstrecke (z. B. Baustellen) nicht berücksichtigt, wodurch der Verkehr…
Weiterlesen

Wie viel CO2, Reisezeit und Kosten lassen sich in Unternehmen einsparen? München ermöglicht erste Mobilitätsscans

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München bietet im Rahmen des Projekts Betriebliches Mobilitätsmanagement (BMM) in den Gewerbegebieten Neumarkter- und Zamdorfer Straße, mitarbeiterstarken Arbeitgebern Mobilitätsscans an. Die Ergebnisse, die das interaktive Online-Tool „MobilityAnalyst“ ermittelt, sind Basis und Ausgangspunkt für zukünftige Strategien und Veränderungen mit Blick auf Klima, Gesundheit und Kosten. Das Projekt wird…
Weiterlesen