Kategorie: Gut zu wissen

Integriertes Parkraummanagement reduziert 33 Prozent des innerstädtischen Verkehrs

RAIM erstellt Referenzarchitektur für Parkraummanagement Bereits mehrere Studien erforschten den Parksuchverkehr. Dabei kamen verschiedene Bezugssysteme in Betracht, beispielsweise der Bezug auf das Gesamtverkehrsaufkommen, über den ganzen Tag hinweg oder nur zu Spitzenstunden. Das Ergebnis der Studien ist: der Parksuchverkehr macht ein Drittel des innerstädtischen Verkehrs aus. Ziel des Parkraumanagements ist, die Parksuchzeit durch aktuelle Daten…
Weiterlesen

RAIM begleitet Umgestaltung der Mobilitätslandschaft in Düsseldorf

Die Stadt Düsseldorf befindet sich aktuell in einer bedeutenden Strategiefindungsphase zur Umgestaltung der Mobilitätslandschaft. Dabei wird die Multimodalität der Verkehrsangebote als wesentlicher Faktor für den Erfolg der Verkehrswende angesehen. Das systematische Angebot an alternativer Mobilität führt dazu, dass attraktive und leistungsstarke Alternativen zum motorisierten Individualverkehr entstehen sowie mehr Flexibilität und Individualität in der eigenen Mobilität…
Weiterlesen

RAIM – Verkehrsmanagement ohne Grenzen: Situative Verkehrslenkung erfordert hoheitsübergreifend Echtzeitinformationen austauschen – aber wie?

  Ausgangssituationen: Staus, Unfälle, Umleitungen… Die Verkehrslage auf den Straßen wird von zahlreichen und sehr unterschiedlichen Störungen beeinträchtigt. Muss beispielsweise eine Autobahn aufgrund eines Unfalls gesperrt werden, so treten vorher definierte Umleitungen in Kraft. Diese führen den Verkehr zur nächsten Auffahrt. Dabei werden Hindernisse auf der Umleitungsstrecke (z. B. Baustellen) nicht berücksichtigt, wodurch der Verkehr…
Weiterlesen

Marketing 2021: Design – Marke – Strategie

In der aktuellen, von Corona gebeutelten Zeit, bangen und kämpfen viele junge aber auch etablierte Markenunternehmen um ihre Existenz. Hinzukommt eine nie dagewesene und zunehmend ermüdende Reizüberflutung über alle Medien hinweg. Wie soll es weitergehen? Wie sich richtig positionieren, wenn das Klima rau und die Zukunft ungewiss sind? Wie wird mein Unternehmen wahrgenommen? Fakt ist:…
Weiterlesen

MobilityAnalsyt: Datenbasiert, spielerisch und schnell zur individuellen Mitarbeitermobilität

Das niederländische Start-Up-Unternehmen Mobility Label bietet seinen interaktiven Mobilitätsscan in Deutschland an. Den MobilityAnalyst, ein Analyse-Tool des niederländischen Software-Anbieter MobilityLabel, nutzen bereits viele niederländische Unternehmen. Seit Anfang Juni 2020 steht die deutsche Version Arbeitgebern, Unternehmen und Regionen zur Verfügung. Das Online-Dashboard erstellt anhand von MobilityScans schnell und übersichtlich Zahlen und Fakten als Grundlage für die…
Weiterlesen

Zukunftsbilder der Moblilität: Von der Vision zur Realität

Täglich lesen wir so einiges über die Mobilität der Zukunft. Wie sie vernetzt ist, wie viele Daten übertragen werden, was alles gebraucht wird und was alles zusammen und möglichst perfekt funktionieren soll. Eine Wissens- und Funktionsrealität. Oft fehlen Bilder, Szenarien, die uns mit einem Blick den Status Quo vor Augen  führen. Die uns Grenzen und…
Weiterlesen

In der Krise mit dem nötigen Abstand unterwegs

In der aktuellen Situation sind Ideen und gute Produkte gefragt. Das Fahrrad erlebt einen Boom, da hier meist der gebotene Abstand eingehalten werden kann. Mit Kind, Lasten oder Hunde. Die in Hürth bei Köln ansässige Unternehmen Croozer GmbH entwickelt Fahrradanhänger- Modelle für KIDS, CARGOS und DOGS kontinuierlich weiter. Investiert wurde bei den neuen Typen vor…
Weiterlesen