Gertrud Enders . MarketingFlow
 
marketingflow . Strategien für ein erfolgreiches Geschäft

Mobilität ist ein Grundbedürfnis und bietet reichlich Gesprächsstoff.
Mit ausgewählten Beiträgen halte ich Sie in meiner Rubrik „Mobilität“
auf dem Laufenden.


Foto: dpa

Lesen Sie, was in Genf geschah…
http://www.wiwo.de/unternehmen/auto/autosalon-genf-wie-die-autobauer-am-elektro-durchbruch-arbeiten/19493416.html

 

 

Klare Worte – Klare Aussagen = Klares Verständnis

Klingt einfach. In der Realität sieht es anders aus.
Es wird mit viel Fachsprache, angereichert mit unsäglichen Floskeln, fleißig um den heißen Brei geredet.
Ist das gewollt? Fast kommt es einem so vor. Erst kürzlich beklagte, Gregor Gysi, ein rhetorisches Schwergewicht,
vor einem Millionenpublikum:

https://www.facebook.com/Marketingflow-Strategien-f%C3%BCr-Marketing-und-Kommunikation-104658756254508/

Was sind die Ursachen?

  1. mangelnde Wahrnehmung, vor wem spreche ich?
  2. kaum Bewusstsein/Wissen/Bezug zum Selbstwertgefühl;
  3. wenig Übung im geben und nehmen von Feedback;
  4. fehlende Vorstellung, wie ein Thema aufbereitet wird;
  5. kaum Kenntnisse/Gespür über die Wirkung auf das Umfeld;
  6. Unterbewertung von Körpersprache, Stimme, Gestik und  Sprache
  7. Ungenutzter Wortschatz;
  8. fehlende Dramaturgie bei Vorträgen, Reden, Diskussionen;
  9. Mut, mit den eigenen Möglichkeiten spielerisch umzugehen;
  10. Viel zu wenig Spaß und Übung, nur so wird es besser..

Die gute Nachricht: Wo ein Wille, ist ein Weg, auf dem ich Sie gerne begleiten, trainieren kann.
Ich biete regelmäßig offene Seminare an.

An einem Inhouse-Seminar interessiert? Dann freue ich mich über Ihre  Anfrage per
E-Mail  an: Seminare@marketingflow.de

 

 

 

Können Sie mich verstehen? | von am 14. Februar 2017

Als  Fusion  stark gegen die Konkurrenz

Car2go und DriveNow fahren zukünftig gemeinsam….

 

Driven Now

Als  Fusion  stark gegen die Konkurrenz

 

 

 

Wintersemester 2016/17 an der ecosign – Akademie für nachhaltiges Design läuft!

Phase 1:
Wahrnehmung, Selbstbild, Selbstwert
Was bin ich wert?
mann-sprechblase

Selbstbewusstsein1

Fortsetzung folgt

Mobil: Von Tür zu Tür… | von am 9. September 2016

Die Bahn macht sich auf den Weg. Lesen Sie selbst.

Mobilitätsticket

Mobilitätsticket

 

Inhouse-Seminar am 30.06.2016

Die toskanische Südpfalz mit ihrer tollen Lage,
einem sehr milden Klima  und zahlreichen  Schätzen,
bietet viele Themen für gute Stories.

getreidefeld

Einen Vorgeschmack auf das Lebensgefühl
zwischen Rhein und Pfälzer Wald bekommen Sie hier… arte

 

gehirn

Unternehmen nutzen zu selten Storytelling Storytelling funktioniert für alle Branchen. Den Unternehmen fällt es (noch) schwer, Ihre Kunden auf der emotionalen Schiene anzusprechen und besser zu erreichen. Das heißt der rechten Gehirnhälfte mehr zu vertrauen.  Eine gute Lösung, Ergebnis oder ein Erfolgsjahr spannend verpackt bleibt viel länger im Gedächtnis, setzt sich im Unterbewusstsein fest. Hier wird über tun oder lassen entschieden. Lassen Sie andere an ihrer Geschichte teilhaben….Teilen macht nicht nur glücklich, sondern bisweilen auch reicher.

B2B Unternehmen vernachlässigen Storytelling

„Der Kern allen erfolgreichen Führungsverhalten ist der rechte, bescheiden-gelassene Umgang mit sich selbst“ Alfred Herrhausen

Seminar-Termine 2016

Businessman scolding a colleague

Seminar-Termine 2016 

Rhetorik-Seminare und Kommunikationstraining  für Ingenieure, It’ler, Manager, Mitarbeiter….
Eintägige, offene Seminare in Köln
http://www.procontext.com/de/seminare/rhetorik-fuer-ingenieure-und-it-fachleute.html

  • 08.06.2016
  • 13.07.2016
  • 10.08.2016
  • 14.09.2016
  • 12.10.2016
  • 09.11.2016

Zielgruppen: Manager und Mitarbeiter von Unternehmen, Verbänden, Instituten

Termine für offene und geschlossene Inhouse-Seminare auf Anfrage.

Zielsetzung: Niemand wird als guter Redner geboren, er wird dazu gemacht. Und genau hier bietet das eintägige Seminar einen guten Einstieg. Die Teilnehmer lernen die Geheimnisse der Rhetorik, die Kunst der freien Rede kennen. Anhand spezieller Übungen wird freies Sprechen, lockeres Improvisieren und vor allen Dingen begeisternd zu überzeugen trainiert.

Seminarinhalte/Training:

  • Köpersprache
  • Stimme
  • Gestik
  • Kontakt (Augen)

 Techniken der:

  • Atemtechnik
  • Sprechtechnik
  • Redetechnik
  • Vortragstechnik

Telefonische Rückfragen Mo. bis Fr. zwischen 9 – 13 und 14 bis 18 Uhr unter: 0221-4062176

Seminar-Inhalte Sie lernen:

  • Ihr eigenes bisheriges Kommunikationsverhalten kennen
  • Sie lernen, Feedback zu geben und zu nehmen
  • Sie entwickeln eine Rede/Vortrag/Beitrag und tragen diesen vor
  • Wir feilen an Ihren Formulierungen
  • Sie erfahren, wie Sie mit Zwischenrufen und Einwänden umgehen

Kosten:

Mindestens 4 ,  maximal  8 Teilnehmer Teilnehmer-Gebühr pro Teilnehmer  499,00 Euro zuzüglich Mwst.

Wunschtermine auf Anfrage

Ihre Trainerin:

Gertrud Enders

Gertrud Enders verfügt über langjährige Erfahrung als leitende Marketing-, Vertriebs- und PR-Managerin in mittleren und großen Industrie- und Dienstleistungsunternehmen (erklärungsbedürftige Produkte) wie z.B.

  • Ashcroft GmbH (früher Dresser Europe S.A./VDO Dresser GmbH) Aachen
  • TÜV Rheinland AG – Köln
  • Kölner Verkehrs-Betriebe AG
  • sitycar GmbH (ähnlich wie car2go, DriveNow) – Dortmund/NRW
  • Hertz Deutschland GmbH (Projekt)
  • Verkehrsverbund Rhein-Ruhr Gmbh Gelsenkirchen
  • ecosign Hochschule für Gestaltung – Köln
  • digivod GmbH (früher urscom GmbH) – Meerbusch
  • DTV Donnersberg-Touristik – Donnersberg/Pfalz
  • Deutsches Seminar für Touristik e.V.  Berlin

Gertrud Enders war/ ist auch als Dozentin und Gastrednerin für folgende Institutionen tätig:

  • Technische Universität Dresden: Marketing im ÖPNV
  • ecosign – Akademie für Gestaltung: Kommunikationstraining, Persönlichkeitsbildung
  • macromedia – Fachhochschule der Medien: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Volkshochschule Köln – Seminare zu den Themen: Akquise- Klinkenputzen oder Kür? Marketing, PR und Persönlichkeitsbildung

 

Rückfragen und Anmeldung unter seminare@marketingflow.de

 

 

 

Digital data flowing

Neuer Studiengang
Wer managt Big Data?

Wer managt Big Data? | von am 14. Februar 2016
« Previous Entries