Gertrud Enders . MarketingFlow
 
applaus.jpg

Klare Worte – Klare Aussagen = Klares Verständnis

Klingt einfach. In der Realität sieht es anders aus.
Es wird mit viel Fachsprache, angereichert mit unsäglichen Floskeln, fleißig um den heißen Brei geredet.
Ist das gewollt? Fast kommt es einem so vor. Erst kürzlich beklagte, Gregor Gysi, ein rhetorisches Schwergewicht,
vor einem Millionenpublikum:

https://www.facebook.com/Marketingflow-Strategien-f%C3%BCr-Marketing-und-Kommunikation-104658756254508/

Was sind die Ursachen?

  1. mangelnde Wahrnehmung, vor wem spreche ich?
  2. kaum Bewusstsein/Wissen/Bezug zum Selbstwertgefühl;
  3. wenig Übung im geben und nehmen von Feedback;
  4. fehlende Vorstellung, wie ein Thema aufbereitet wird;
  5. kaum Kenntnisse/Gespür über die Wirkung auf das Umfeld;
  6. Unterbewertung von Körpersprache, Stimme, Gestik und  Sprache
  7. Ungenutzter Wortschatz;
  8. fehlende Dramaturgie bei Vorträgen, Reden, Diskussionen;
  9. Mut, mit den eigenen Möglichkeiten spielerisch umzugehen;
  10. Viel zu wenig Spaß und Übung, nur so wird es besser..

Die gute Nachricht: Wo ein Wille, ist ein Weg, auf dem ich Sie gerne begleiten, trainieren kann.
Ich biete regelmäßig offene Seminare an.

An einem Inhouse-Seminar interessiert? Dann freue ich mich über Ihre  Anfrage per
E-Mail  an: Seminare@marketingflow.de

 

 

 

Können Sie mich verstehen? | von am 14. Februar 2017



Ein Kommentar schreiben