Gertrud Enders . MarketingFlow
 
Seminare

Rayher Hobby GmbH managed Logistik-Prozesse mit dem Smartphone-Server der DV-Beratung


Innerhalb der letzten fünf Jahrzehnte entwickelte sich Rayher zu einem der führenden Unternehmen der Hobby- und Bastelbranche.
Vom Standort im baden-württembergischen Laupheim aus werden europaweit mehr als 6.000 Kreativfachhändler mit RAYHER HOBBY-Produkten beliefert.

Die Wahl für die Organisation der Logistik-Prozesse des neuen Online-Lagerbereichs fiel daher auf den flexiblen Smartphone-Server der DV-Beratung Baumgart & Partner aus Köln.

„Insbesondere der vielfach kleinteilige Hobby-Markt stellt hohe Anforderungen an die Logistik. Lösungen von der Stange gibt es so gut wie gar nicht“, so Johan Timmerman. Er ist bei Rayher verantwortlich für die Umsetzung und Organisation des Online-Lagerbereichs mit rund 20.000 Artikeln auf 800 qm.


Das Unternehmen setzt den Smartphone-Server für Logistik-Prozesse wie Kommissionierung, Materialbuchungen und Wareneingang ein. „Besonderer Vorteil der Lösung der DV-Beratung ist“, so J. Timmerman, „die direkte Rückmeldung aller Buchungen an das ERP-System“. Zusätzlich nutzt Rayher den Smartphone-Server jetzt auch für eine effektive Rechnungsstellung bereits fertiger Kommissionier-Aufträge. Eine Eigenentwicklung, die das Unternehmen gemeinsam mit der DV-Beratung programmierte und zeigt, welche Möglichkeiten der Smartphone-Server bietet. Auf Knopfdruck können die Mitarbeiter statusbezogene Rechnungen erstellen und sich voll und ganz auf das Verpacken konzentrieren. Der Smartphone-Server funktioniert als ideale Schnittstelle bei komplexen Logistik-Aufgaben und lässt sich in marktübliche ERP-Systeme, wie z.B. Comarch-ERP (Semiramis), SAP, Navision oder Infor integrieren. Die kreative Lösung der DV-Beratung ist sowohl mit herkömmlichen Betriebssystemen als auch mit Android, einem quelloffenem System, das für mehr Unabhängigkeit von Marktakteuren schafft, lieferbar.

Technische Beschreibung des Smartphone-Servers

Die vollständige Anwendung basiert auf einem Client-Server Konzept. Als Serverprozess wird die Technologie des BIS-Process-Interface verwen-det, welches über ein http-Protokoll mit dem Client (iPhone, ANDROID, u.a.) kommuniziert. Die Technologie und die Vorgehensweise des BIS-Process-Interface haben sich bereits in anderen Produkten bewährt. Der Smartphone-Server in Verbindung mit dem Client ist als sogenannte Hybridlösung konzipiert und entwickelt worden. Ein Hybridkonzept verbindet die Vorteile verschiedener Lösungskonzepte, so kann beispielsweise die Anwendung auf dem Handy auch offline genutzt werden. Die Anwendungslogik wird über XSL-Stylesheets sowohl auf dem Server als auch auf dem Client realisiert. Die Verarbeitungslogik ist grundsätzlich immer ein XSLT-Process und damit auch über alle Betriebssystemgrenzen hinaus kompatibel.
Der folgende Link erklärt detailliert die Funktionen des Smartphone-Servers.

www.dvberatung.com
www.rayher-hobby.de
Veröffentlichung honorarfrei, Belegexemplar erbeten.
Autorin: Gertrud Enders, www.marketingflow.de




Ein Kommentar schreiben