Gertrud Enders . MarketingFlow
 
Seminare

Fredy‘s schätzt die schlanke, schnörkellose mobile Datenerfassung der DV-Beratung

Fredy‘s Backwaren haben sich seit 10 Jahren als Premium-Bäckerei aus Baden weit über die Grenzen der Schweiz einen Namen gemacht. Das Unternehmen setzt auf qualitativ hochwertige kleine Brötchen statt auf Massenware. Das Unternehmen beschäftigt rund 135 Mitarbeiter und beliefert gut 700 Kunden aus Detailhandel und Gastronomie mit ca. 120 frischen und 580 tiefgekühlten Backwaren. Gebacken wird an zwei Standorten in Baden und Birmenstorf im Drei-Schichten-Betrieb rund um die Uhr. Für die bestmögliche Produktionsrückmeldung setzt das Unternehmen seit drei Jahren auf die mobile Datenerfassung „BIS-MDE“ (Business Integration Server) der DV-Beratung Baumgart & Partner aus Köln. Die Schnittstelle zur Kleinkomponentenanlage passt optimal zum eingesetzten ERP-System der Comarch AG, SEMIRAMIS (Comarch-ERP).

Die Kölner IT-Spezialisten haben sich auf Add-ons für Warenwirtschaftssysteme, wie Comarch-ERP (vormals SEMIRAMIS) spezialisiert und realisieren die Eigenentwicklung BIS-MDE nach den individuellen Wünschen ihrer Kunden. Der mobilen Datenerfassung BIS-MDE gelingt es schnell komplexe, internetbasierte Verfahren zu integrieren. „Besonders gefällt uns, dass die Oberfläche, eine standardisierte Maske, auf das Wesentliche reduziert und dadurch sehr einfach zu bedienen ist, d.h., es ist keine Anpassung an Comarch-ERP erforderlich“, so Michael Flach, IT-Koordinator bei Fredy’s Backwaren. Besonders bei Premiumprodukten kommt es häufig zu kurzfristigen Bestellungen, daher müssen alle Daten und Informationen, die wir über eine solche Schnittstelle eingeben, abfragen oder zur Weiterbearbeitung versenden, absolut zuverlässig sein“, so Michael Flach. Kein Problem für die mobile Datenerfassung BIS-MDE. Denn die universelle und internetbasierte Schnittstelle kann Geschäftsabläufe ohne externen Support erstellen und abbilden.

Flexible und ergonomische Technologie

Die bisher einzigartige Technologie des BIS-Prozess-Interface ermöglicht die Verlagerung der wichtigsten ERP-Prozesse in den Browser eines mobilen Geräts. Klare und einfache Bedienmodelle begrenzen den Aufwand für Design und Realisierung. Neben Dialogmasken und Listen können Eingabefelder mit Funktionstasten und Tooltipps in den Stylesheets festgelegt werden. Mit den Möglichkeiten des BIS-MDE kann eine komplette Einhandbedienung über den Scan-Button erfolgen.

Mobile Einsatzbereiche und Anwendungen

Die unterschiedlichen und vielfältigen Einsatzbereiche – wie z. B. Wareneingang, Kommissionierung, Chargenführung, Artikel-Scans – werden komplett über Stylesheets konfiguriert. Bei einer Wareneingangserfassung beispielsweise werden Lieferantendaten, Bestelldaten und vorhandene Wareneingangsdaten gesammelt und als XML-Knoten zwischengespeichert. Diese Daten werden in einer SEMIRAMIS® XML-Datei abgelegt und via CORBA in SEMIRAMIS® importiert. Ähnlich werden Lageraufträge im BIS als Kommission angezeigt. So lassen sich auch Inventur- und Materialbuchungen durchführen.
BIS MDE wurde speziell für den Mittelstand konzipiert und entspricht den Anforderungen einer modernen und kostengünstigen Softwarelösung für mobiles Arbeiten. Eventuell erforderliche Anpassungen können selbstständig ausgeführt werden.

info@dvberatung.com
www.dvberatung.com




Ein Kommentar schreiben